Streckenverlauf

Loading map...

Loading

Hinweise zum aktuellen Streckenverlauf

  • Bülzig – Engelpark

    Bülzig – Engelpark
    Ergebnis des Künstlersymposiums Symposium Angelorum

  • Dennewitz

    Dennewitz – gotische Feldsteinkirche mit reicher barocker Ausstattung. Sehr alter Pfarrsitz (1174). Wohl 1552 erster reformatorischer Prediger. Im dreißigjährigen Krieg Zufluchtsort der Bewohner – mit Kindergräbern im Turmbereich.

    Thema: Dämonen und andere Gefahren auf dem Wege
    Dorfkirchen waren oft letzte Zufluchtsorte vor sichtbaren und unsichtbaren Gefahren; daher die dicken Mauern gegen Westen.

  • Gölsdorf

    Gölsdorf – frühgotische Feldsteinkirche (ca. 1250), mit neogotischer Einrichtung. 1521 war auch der erste reformatorische Prediger Paul von Roda für Gelsdorf zuständig. Zu ihm machten sich die Jüterboger sonntags auf den Weg über die Grenze.

    Thema: Wer losgeht, ist ein Ritter
    Jeder Weg war ein Kampf und jedes Leben ein Weg; tapfer und gottergeben zu kämpfen, war ritterlich – ob mit oder ohne Waffen

  • Liebfrauenkirche Jüterbog

    Liebfrauenkirche – romanische Basilika von 1173/74 mit barocker Ausstattung. Älteste Kirche der Region und später Klosterkirche der Zisterzienserinnen. Hier predigte Thomas Müntzer 1519.

    Thema: Bis zum Paradies und weiter
    Die Ziele der Wanderer reichten von Abenteuer bis Seelenheil, doch in der Ferne lockten die großen Ziele: Jerusalem, Paradies, Himmelreich.

  • Lutherstadt Wittenberg

    Wittenberg – Thesentür an der Schloßkirche

  • Mönchenkirche Jüterbog

    Mönchenkirche – spätgotische Hallenkirche des ehemaligen Franziskanerklosters. Ort der altgläubigen Proteste gegen die aufkommende Reformation in Jüterbog. heute Bibliothek und Stadtmuseum

    Thema: Jüterbog und Wittenberg – Städte in Nachbarschaft
    Die Verbindungen zwischen zwei nahen Städten, die eine Landesgrenze trennt – Handel, Universität, Klöster.

  • Naundorf

    Naundorf – spätromanischer Feldsteinkirche mit barocker Ausstattung. Nach dem Dreißigjährigen Krieg wiederaufgebaut.

    Thema: Wunder über Wunder
    Das geschenkte Brot oder das wiedergeschenkte Leben. Auf dem Weg lebt man allein aus der Gnade. Was man empfängt, ist Gottes Urteil.

  • Nikolaikirche Jüterbog

    St. Nikolai – gotische Hallenkirche mit reicher Ausstattung aus vor- und nachreformatorischer Zeit
    Ort der Ablasspredigten Tetzels mit Ausgabe der Briefe. Erste reformatorische Prediger seit 1519.

    Thema 1.: Jahresausstellungen zum Glauben am Vorabend der Reformation
    Thema 2.: Tetzel und Ablass

  • Seehausen

    Seehausen – spätromanische Feldsteinkirche mit barocker Ausstattung. Dorf 1429 durch Hussiten geplündert, Ende 16. Jh. von der Pest heimgesucht

  • Zahna

    Zahna – romanische Marienkirche mit ungewöhnlich großem Quer- und verkleinertem Langschiff. Künstlerische Neugestaltung des Raumes